Aktuelles

…………………………………………………………………………………………………………………….

 

Wir laden ein:

Jeden 3. Donnerstag im Monat zum Bürgerforum

im Bürger- und Sozialzentrum Magdeburg,

                  Johannes-R.-Becher-Str. 57   ab 18:00 Uhr

 

Das nächste Treffen findet am 17.11. 2011 statt.

 

 

 

……………………………………………………………………………………………………………………………..

 

 Wichtig ! An alle Organisationen aus der Region Magdeburg und Umfeld—Bitte weiter sagen !

Inner-Circle jetzt auch in Magdeburg am 29.11.2011 ab 18 Uhr

Organisiert von Dr. Jeet  und Sabine Liuzzi von www.jeet.tv

 Gemeinsam können wir viel mehr bewegen und uns gegenseitig stärken!

 http://messen.jeet.tv/index.php?option=com_content&view=article&id=272&Itemid=309

 

Der "Inner-Circle"  ist eine Möglichkeit:

· sich unverbindlich vorzustellen und andere Organisationen kennenzulernen;

· Mitzuteilen was man im Überfluss hat und was man braucht;

· Ein Regionaler Organismus zu bilden, der alle stärkt.

· Eventuell können gemeinsame Veranstaltungen entstehen.

 

Wir laden ein, überall "Inner-Circle" zu gründen als Interessenvertretung unserer Organisationen.

Jeder hilft und jedem wird geholfen.

Wir helfen mit unsere Medienpräsenz und machen dies bekannt.

 Videos Inner circle

 David J. Wared schrieb nach einem Seminar:
"
Wir sind nicht am Ende unserer Möglichkeiten , sondern am Anfang unserer Chancen.
Wir sind nicht am Ende unserer Träume, sondern am Beginn unserer Visionen"

und Jeet schrieb nach seinem Seminar zur Idee des Inner-Circle: "Wer bringt welche Talente mit
und welche Visionen und Chancen können wir dadurch verwirklichen?"

 

Nächster Treff:

 "Inner-Circle" in Magdeburg,
Wann: 29. November 2011, 19 Uhr

Ort: im Bürger- und Sozialzentrum Magdeburg, Johannes-R.-Becher-Str. 57   ab 19:00 Uhr

Arbeitskreis „Ökologie / Gentechnik“ e.V.

Rundbrief 2011

 

Die Zeit ist reif zum Handeln !

 

Wer agiert, der führt, wer reagiert, der wird geführt !

 

Wir agieren und bauen gemeinsam das Haus der Liebe und das Licht`s, mit festen Grundpfeilern, die da sind:

· Die Normen des Universums und der natürlichen Umwelt der Erde;

· Persönliche Freiheit und Entwicklung zum Mitschöpfer;

· Achtung der Meinung des Anderen;

· Mitmenschlichkeit und Toleranz;

· Geben, Nehmen und Teilen;

· Akzeptanz der individuellen Persönlichkeit;

· Unbedingte Verlässlichkeit und verbindliche Absprachen. 

 

Dazu stehen uns nunmehr alle Mittel, Möglichkeiten und Werkzeuge zur Verfügung, um sowohl jeden einzelnen Menschen, als auch die Erde mit all ihrer wunderbaren Vielfalt zu retten und zu harmonisieren.

 http://menschheitsgeschichte.npage.de/    

http://www.akademie-probios.de/

 http://www.neudeutschland.org

 

Welchen Weg wollen wir gehen ?

Es ist nicht leicht, aus den tausenden Angeboten den richtigen Weg zu bestimmen und wir können davon ausgehen, dass die etablierte Macht alles unternehmen wird, um noch mehr Chaos zu schaffen und noch mehr Ängste zu schüren und das besonders im Hinblick auf das Jahr 2012.

 

Wir wissen es und sagen es mit fester Gewissheit. Die Welt wird 2012 nicht untergehen, allerdings wird das bestehende ökonomische und politische System an sich selbst zerbrechen und implodieren. Die Aufgabe der aufgewachten Menschen besteht deshalb darin, nicht mehr den Vorgaben dieses Systems zu folgen, sondern die Zukunft selbst zu gestalten. Die Zeit des Diskutierens, Erklärens, Missionierens, Überzeugens und das Festhalten an alten Paradigmen (Mustern) ist vorbei und bringt rein gar nichts.

 

Wir befinden uns mitten in einem Paradigmenwechsel, der durch physikalische Einflüsse aus der Tiefe des Universums unterstützt wird, dem sich kein Mensch entziehen kann und den man auch nicht wegdiskutieren oder verdrängen, sehr wohl aber erkennen und mitgestalten kann. Das allerdings bleibt jedem einzelnen Menschen selbst überlassen und auch deshalb ist alles was wir tun, ein Angebot, eine Einladung zum Mittun.

 

Unser Projekt

Der Vorstand des Arbeitskreises hat den Beschluss gefasst, nunmehr das Projekt „Markt der Gemeinsamkeiten“ in den Mittelpunkt unserer Tätigkeit zu stellen und im Verlaufe des Jahres 2011 als Pilotprojekt im Raum Magdeburg in die Praxis umzusetzen.

 

Dabei bauen wir auf unsere vier Säulen:

 

Gesundheit -  Für Menschen die noch an „Pillen“ gewöhnt sind, bieten wir die „Zellular- Medizin“ nach Dr. Rath an. (BIO. Chemische Lösung) Als „Übergang“ in höhere Formen steht uns die „Frequenztherapie“ nach Prof. Kempe als CD zur Verfügung. (BIO- Physikalische Lösung ) Als höchste und anstrebenswerte Methode steht uns nunmehr auch die Lehre von der „Rettung und harmonischen Entwicklung“ nach Grigorij Grabowoj zur Verfügung. (Schöpferische Lösung)

 

Gesunde Lebensmittel – Obwohl uns klar ist, dass es auf Grund der globalen Vergiftung unseres Planeten, im Moment nicht möglich ist, vollkommen unbelastete Lebensmittel zu erlangen, orientieren wir auf regionale Produkte aus biologischem Anbau bzw. auf Produkte aus artgerechter Tierhaltung. (z.B. Gut Glüsig, Hofladen Sülldorf, Bauer Eberhard Weißkopf  ). Die zunehmende Anwendung der Lehre über die  „Rettung und harmonische Entwicklung“ wird sich auch hier positiv auswirken.

 

Energie – Auf diesem Gebiet werden 2011 entscheidende Veränderungen vor sich gehen, die wir ganz gezielt nutzen können, da wir die entsprechenden Ansprechpartner haben.  So werden wir z. B. in einigen PKW das Modul zur Herstellung von Wassergas einbauen, die uns dann als Vorführwagen zur Verfügung stehen.

 

Geldsystem – Das auf Schulden aufgebaute derzeitige Geldsystem ist dem Untergang geweiht. Anstrebenswert ist eine Währung, die sich auf konkrete Werte stützt, mit der dann der geldlose Austausch von Waren und Dienstleistungen vorbereitet wird. (Regionalwährung Engelgeld ) Allerdings wird für einen Übergangszeitraum eine Währung gebraucht, die überregional und global einsetzbar ist und auf dem Goldstandard beruht. Näheres hierzu über unsere Kontaktadresse.